Neuzertifizierung BoriS für Zeller-Gemeinschaftsschule

Zellerschule erhält erneut das BoriS-Zertifikat
Die Zellerschule Nagold bereitet ihre Schüler besonders gut auf den Einstieg ins Berufsleben vor. Dafür wurde die Gemeinschaftsschule nun erneut mit dem Boris-Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg ausgezeichnet. Nicht nur im Bildungsplan ist die Leitperspektive „Berufliche Orientierung“ verankert. Auch im Schulprofil der Zellerschule GMS Nagold findet sich die Formulierung: „Durch vielfältige Einblicke in die Berufswelt, von der Vorstellung einzelner Berufe durch Eltern, über verschiedene Praktika bis hin zum Angebot von Aktionstagen sollen die Schüler am Ende der Schulzeit in der Lage sein, eine fundierte Entscheidung bezüglich ihrer Berufswahl zu treffen.“
Ausgezeichnet wurden die vielfältigen Aktivitäten zur beruflichen Orientierung der Schüler. Mit dieser Zertifizierung wird der Zellerschule bescheinigt, dass ihre Berufs- und Studienorientierung über die geforderten Standards im Bildungsplan und den entsprechenden Verwaltungsvorschriften hinausgeht. Laut Stephan Gumsheimer, Ausbildungsberater bei der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald, soll diese Auszeichnung „Ansporn sein, Qualität und Ideenreichtum dieser Maßnahmen weiterzuführen und damit anderen Schulen Impulse zu geben.“ Stellvertretend für das gesamte Team der Berufswegeplanung an der Zellerschule nahm Martin Kurzhals, Klassenlehrer einer siebten Klasse, das Berufswahlsiegel entgegen.


Auf dem Bild (v.l.n.r.):
Stephan Gumsheimer, Ausbildungsberater bei der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald, Martin Kurzhals als Vertreter des Teams Berufswegeplanung,
Ulrich Schubert, Schulleiter der Gemeinschaftsschule

Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Abschlussprüfung INFO
Lernen nicht vergessen