Leseförderung mit Antolin

Leseförderung groß geschrieben
Zellerschule GMS Nagold investiert in Lesekompetenz
Wie können Schülerinnen und Schüler individuell gefördert werden? Mit welchen „Programmen“ lassen sie sich am besten motivieren? Das sind Fragen, die sich das Kollegium der Zellerschule in den letzten Wochen gestellt hat. Dabei zeigte sich immer wieder, dass die Lesekompetenz bereits in den ersten Jahren der Schullaufbahn gefördert werden sollte. Die Entscheidung fiel auf „Antolin“, einem Online-Portal zur Leseförderung.
Es handelt sich um eine Art Bibliothek mit Quizfragen zu mehr als 70.000 Kinder- und Jugendbüchern. Die Schülerinnen und Schüler werden auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen gefördert und in der Entwicklung ihrer eigenen Leseidentität unterstützt. Es eignet sich hervorragend zur Differenzierung und darüber hinaus wird das Lernen in der Schule mit dem Lesen in der Freizeit verbunden.
Die ersten Titel wurden vom Förderverein der Zellerschule für die schuleigene Schülerbücherei angeschafft. „Wir starten in den unteren Klassen der Grundschule und bauen den Bestand dann weiter aus“, freute sich die Vorsitzende des Fördervereins, Tanja Duffner, bei der Übergabe der Bücher an den Schulleiter, Ulrich Schubert.
Diese Programm bietet willkommene Anlässe, sich mit den Kindern zu freuen – dafür, dass sie sich angestrengt und etwas geleistet haben!

Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Abschlussprüfung INFO
Lernen nicht vergessen